Gasthäuser

Gasthäuser in Goldscheuer, Marlen und Kittersburg

gab es eine Fülle von Gasthäusern in der ehemaligen Dreiergemeinde und heutiger Ortschaft Goldscheuer. Nach und nach, je nach wirtschaftlicher Lage und Zeitgeist sind sie aufgegeben worden und wieder andere sind neu entstanden. Bis heute sind nur wenige von der ehemaligen Fülle übrig geblieben.


  Gasthaus ADLER in Marlen 
Das Gasthaus wurde im Jahre 1767 von Konrad Higel erbaut. Im gleichen Jahr übernahm es Familie Krämer, aus der der spätere Vogt Georg Krämer hervorging. In den Jahren der Badischen Revolution war der Adler eine revolutionäre Zelle, die auch Friedrich Hecker und Hoffmann von Fallersleben, der Dichter des Deutschlandliedes besuchte. Georg Krämer und sein Sohn wirtschafteten rund 100 Jahre auf dem Gasthaus. Danach kam es in den Besitz der Brauerei Eidel aus Kehl, der Familie Edelmann und weiteren Gastwirten. Im Jahre 2008 wurde es aufgrund der Baufälligkeit abgerissen. Am ehemaligen  Standort am südlichen Ortseingang von Marlen steht heute eine Apotheke. 


 Gasthaus BAHNHOFRESTAURATION in Goldscheuer
Mit dem Bahnhof in Goldscheuer wurde 1897 auch eine Restauration, Bahnhofrestauration genannt, erbaut. Dort konnten sich Fahrgäste der Kleinschienenbahn aufhalten und vor der Abreise Speisen und Getränke zu sich nehmen.


 Gasthaus BAHNHOFRESTAURATION in Marlen
Mit dem Bahnhof in Marlen wurde 1897 auch eine Restauration, Bahnhofrestauration genannt, erbaut. Dort konnten sich Fahrgäste der Kleinschienenbahn aufhalten und vor der Abreise Speisen und Getränke zu sich nehmen.


 Gasthaus BIERHIESEL in Kittersburg 
Das „Bierhiesel“ wurde um 1899 am heutigen Standort in Kittersburg erbaut.


 Gasthaus HECHTEN in Goldscheuer 
Das Gasthaus Hechten steht in der Goldscheuerer Römerstraße/L75 und ist heute nicht mehr als solches sofort erkennbar. Es wurde in den Komplex des Möbelhauses Kruß integriert.


 Gasthaus HIRSCH in Marlen 
Im Jahre 1870 wurde das Gasthaus von Bierbrauer Krieg gebaut. Es stand in der Zinkenstraße, am östlichen Ortsende von Marlen, westlich des heutigen Kreisverkehrs und wurde Anfang der 1970er Jahre abgerissen.


 Gasthaus KITTERSBURGER MÜHLE in Kittersburg 
Die Kittersburger Mühle wurde in der zweiten Hälte des 18. Jahrhunderts von einem Wirt namens Konrad Higel erbaut. Sie steht direkt an der Schutter nördlich von Kittersburg. Aber erst im 20. Jahrhundert wurde die Mühle zum Gasthaus. Im Jahre 1928 ist die Mühle abgebrannt und wurde neu aufgebaut. Der Brand war Anlaß eine Freiwillige Feuerwehr zu gründen, die noch heute besteht.  Heute zieht ein idyllischer Biergarten Besucher von nah und fern an. Der Mühlenbetrieb wurde schon vor längerer Zeit eingestellt.


 Gasthaus LÖWEN in Goldscheuer 
Das Gasthaus Löwen in der Goldscheuerer Römerstraße wurde im Jahre 1912 unter dem Namen „Zum goldenenen Löwen“ erbaut.


 Gasthaus OCHSEN in Marlen 
Das Gasthaus wurde 1818 von Familie Fehrenbach erbaut und steht an der Ecke Kirchstraße/L75 in Marlen.


 Gasthaus REBSTOCK in Marlen 
Das Gasthaus Rebstock war eine kleine Bierwirtschaft, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in der nördlichen Marlener Kirchstraße eröffnet wurde. Anfang der 1970er Jahre wurde das Gasthaus abgerissen und der Platz mit einem Wohnhaus neu bebaut.


 Gasthaus RHEINLUST, auch „s’Faxe genannt 
Das Gasthaus stand vor dem großen Rheineinbruch 1795 draußen am Rhein unter dem namen „Krpne“ und wurde vor den Fluten des Rheines in das Oberdorf von Goldscheuer (früher Hauptstraße, heute Römerstraße) zurückgebaut.  Im Jahre 1928 fiel das Gebäude einem Brand zum Opfer, wurde neu erbaut und „Rheinlust“ genannt. Im Volksmund wird es „s’Faxe“ genannt.


 Gasthaus RIESEN in Goldscheuer 


 Gasthaus SCHWARZMANNS in Marlen 


 Gasthaus SONNE in Goldscheuer 
Das Gasthaus steht heute als Wohnhaus  im Oberdorf von Goldscheuer. Vor 1795 stand es draussen am Rhein und wurde nach dem großen Rheineinbruch an die Goldscheuerer Hauptstraße, heute Römerstraße zurückgebaut.


 Gasthaus WILDER MANN in Marlen 
Im Jahre 1868 wurde das Gasthaus von Friedrich Schäfer erbaut. Es steht in der westlichen Schlossergasse in Marlen und beherbergt heute eine Essigbrauerei.